Flexible Hilfen

 

Aufsuchende Systemische Familientherapie

Erziehungs- und Familienberatungsstelle

 

Copyright © 2010 FINK e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Webdesign by Steffen Meiner, smeiner@t-online.de | Impressum | Sitemap | Kontakt

 

Aufsuchende Systemische Familientherapie

    niedrigschwelliges systemisch-familientherapeutisches Unterstützungsangebot für Familien        in vielfältigen schwierigen Problemlagen

    Über einen begrenzten Zeitraum (ca. 6-12 Monate) erfolgen familientherapeutische        Sitzungen direkt in der Familie. Die Arbeit erfolgt aufsuchend, d.h. im unmittelbaren        Lebensumfeld (meist in der Wohnung) der Familie.

    sogenannte "unmotivierte Multiproblemfamilien" können durch die Arbeitsweise im        Zwangskontext mit richterlicher Anordnung (bzw. deren Androhung) familientherapeutische        Unterstützung zur Vermeidung der Trennung der Kinder von der Familie erhalten

    Besonderheit: Arbeit in Co-Therapie, d.h. zwei TherapeutInnen arbeiten mit einer Familie

Aufsuchende Systemische Familientherapie ist ein spezifisch systemisch- familientherapeutisches Unterstützungsangebot für Familien in Krisensituationen, die die Erziehung der Kinder und Jugendlichen betreffen.

 

Dazu werden die Ressourcen des gesamten Familiensystems genutzt.

Aufsuchende Systemische Familientherapie nach § 27 (3) SGB VIII (KJHG)

Aktuelles

Erziehungsbeistand

<< zurück   Fink-Tour   weiter >>

Oben

nach oben

Frau Zschoch

Sommerfelder Straße 37

04299 Leipzig

Telefon: 03 41 -8 61 22 06

 

Wo Sie uns finden? >> Kontakt

 

 

Kontakt

    Abwendung der Kindeswohlgefährdung  

    Vermeidung der Trennung der Kinder von ihrer Familie

    Beziehungsklärung

    Beendigung sexuellen Missbrauchs und/ oder körperlicher Misshandlung

    Verringerung von Schulbummelei und delinquentem Verhalten

    Umgang mit Sucht

Vorranginge Ziele:

Ziel der Aufsuchende Systemische Familientherapie ist es die Familie zu unterstützen und dabei ihre eigenen Kräfte und Fähigkeiten so zu nutzen und zu entwickeln, so dass sie mit kritischen Situationen und Konflikten erfolgreicher umgehen können. Sie lernen gleichzeitig ihre Beziehungen zu allen Familienmitgliedern neu zu gestalten.